• 1968 Günter Wiesner erhält am 23. Januar seinen Gewerbeschein und geht als Fuhrgeschäft Günter Wiesner mit Sitz in Wachau/OT-Auenhain, Bornaische Strasse 15, in die Selbstständigkeit.
  • 1968-1989 In dieser Zeit führt Günter Wiesner für die staatliche BDK (Bezirksdirektion für Kraftverkehr) Transportleistungen durch. Mit Fahrzeugen, wie Phänomen H 3A, S 4000 und W 50, werden Produkte, wie Wäsche, Milch, Konserven, Bauteile, Stahl und Buntmetall, befördert.
  • 1990 Es erfolgt, bedingt durch den Fall der Mauer, eine umfangreiche Unternehmenserweiterung. Zu den beschäftigten Familienmitgliedern kommen die ersten angestellten Mitarbeiter hinzu. Neben Verteiler- und Fernverkehr, Taxi und Kurierdienst werden in dieser Zeit die ersten Transportaufträge für die Bauwirtschaft abgewickelt.
  • 1993 Es erfolgt die Umwandlung des Einzelunternehmens in die Wiesner Transporte GmbH. Diese wird ab sofort durch Günter Wiesner und Mike Wiesner als Geschäftsführer und Gesellschafter vertreten.
  • 1994-2001 In diesen Jahren liegt die unternehmerische Konzentration auf dem Handel, Transport und die Entsorgung von Schüttgütern. Weitere Logistikdienstleistungen, wie Lagerung, Verladung, Bagger- und Radladerleistungen, Baumaschinen-, Gefahrgut- und Abfalltransporte, kommen hinzu. Infolge dessen wird der Fuhrpark und die Mitarbeiterzahl erweitert.
  • 2002 Nach dem Erwerb einer Gewerbeimmobilie mit dazugehörigem Gewerbegrundstück erfolgt der Umzug an den heutigen Unternehmenssitz im Gewerbegebiet Störmthal, Sestewitzer Strasse 16, 04463 Großpösna. Hier befinden sich ab sofort die Verwaltung, Werkstatt, Tankstelle und Stellflächen. Ein Freilager für Schüttgüter ermöglicht den Verkauf von Kleinmengen ab dem Betriebshof.
  • 2005 Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb gem. § 52 KrW/AbfG.
  • 2005-2007 Infolge des Baubooms in dieser Zeit rund um Leipzig (Fußball-WM, Flughafen, City-Tunnel, Autobahnen) wird das Unternehmen weiter ausgebaut.
  • 2008 Die Wiesner Transporte GmbH feiert ihr 40-jähriges Jubiläum 
  • 2009/2010 Als Ergänzung zu bestehenden Serviceangeboten beginnt die Wiesner Transporte GmbH Winterdienstleistungen für Auftraggeber wie den Flughafen Leipzig/Halle, die Leipziger Verkehrsbetriebe sowie die Stadt Markkleeberg durchzuführen.
  • 2011 - 2014 Mit wachsender Anzahl an Fahrzeugen und Geräten werden die Logistikangebote stark erweitert. Insbesondere Baustellenlogistik wird zunehmend deutschlandweit angeboten und durchgeführt.
  • 2015 Zur Schaffung weiteren Büroraums erfolgt der Anbau eines zusätzlichen Bürogebäudes an das Bestehende. Zudem werden zwei weitere Gewerbegrundstücke im Gewerbegebiet Störmthal hinzugekauft, die langfristig der Unterbringung von PKW, LKW und Baumaschinen dienen sollen. 
  • 2016 Inbetriebnahme der Abfallbehandlungsanlage nach § 4 BImSchG für die Bauschutt- und Bodenaufbereitung auf dem Firmengelände.
  • 2017 Fertigstellung eines zusätzlichen Parkplatzes im Gewerbegebiet Störmthal, um den wachsenden Bedarf an PKW- und Baummaschinenpark- und -stellplätzen zu decken.
  • 2018 feiert die Wiesner Transporte GmbH ihr 50-jähriges Firmenjubiläum mit mittlerweile 50 Mitarbeitern und 40 Fahrzeug- und Geräteeinheiten sowie einer umfangreichen Logistikservicepalette für die Bauwirtschaft.